Versandrückläufer und B-Ware

Ein guter Tipp um Geld zu sparen ist es nach Versandrückläufer zu halten. Händler bieten Rabatte für Ware die bereits von anderen Kunden gekauft, aber wieder zurückgeschickt wurde.

Was sind Versandrückläufer?

Versandrückläufer ist Ware die von Kunden zurückgeschickt an den Händler zurückgeschickt wurde. Der Zustand der Ware variiert dabei stark, so kann die Ware noch neuverpackt sein aber auch Mängel wie Kratzer aufweisen.

Beispiel Amazon

Amazon bietet unter den Label „Amazon Warehouse“ seine Versandrückläufer an. Die Rücksendungen werden von Amazon Mitarbeitern überprüft und bewertet. So gibt es die Warehouse Deals (so nennt Amazon die Versandrückläufer) in verschiedenen Zuständen.

Zustand der Ware

Der beste Zustand ist dabei „wie neu“. Hier ist höchstens die Verpackung beschädigt. Die Ware ist aber unbeschädigt.

Der schlechteste Zustand ist „akzeptabel“. Hier können größere optische Mängel vorliegen wie Kratzer und Dellen aufweisen. Es kann vorkommen das Zubehör wie Batterien fehlen, dies würde aber explizit in der Zustandsbeschreibung stehen.

Grundsätzlich kann sich der Kauf von Warehouse Deals lohnen. Es ist aber immer ein Glücksspiel. So kann es sein das ein Artikel entgegen der Zustandsbeschreibung gar keine Mängel aufweist, sondern völlig neuwertig ist.
Anderseits gibt es Fälle indem ein als neuwertig bewerteter Artikel doch Kratzer aufweist. In diesem Fall hast du die Möglichkeit den Artikel zurückzugeben oder einen zusätzlichen Rabatt zu verlangen.

Neben dem finanziellen Vorteil sollte auch der ökologischen Vorteil betrachtet werden. Anstatt das die Ware von Händler vernichtet wird und somit unnötig Müll Produziert wird, kann die Ware zurück in den Handel kommen.